2019

Am Sonntagnachmittag war TuS II zu Gast in Mehren - die sich mit einem Sieg die Rückrundenmeisterschaft sichern konnten.

Am Sonntagnachmittag empfing TuS II die sich im Abstiegskampf befindenden und dementsprechend motivierten Gäste aus Daun.

Nach der mehr als verdienten Niederlage im Derby gegen die SV Nohn wollte man gegen die SG ADOS Steffeln mit einem anderem Gesicht auftreten.

Sonntagmittag 12:30, Kunstrasen Leudersdorf, Derbyzeit, TuS II gegen Nohn. Bis auf die schwankenden Witterungs-bedingungen hätte es kaum bessere Voraussetzungen geben können.

Am Sonntagmittag empfing TuS II die Gäste aus Mehlental auf heimischen Platz. Nachdem man letzte Woche gegen Gönnersdorf erneut einen Sieg verpasste, wollte man nun endlich den ersten Dreier 2019 gegen die noch im Abstiegskampf steckenden Gäste einfahren.

Am frühen Sonntagabend empfing TuS II die Gäste aus Ulmen auf heimischen Platz. Nachdem man letzte Woche einen Achtungserfolg in Form eines Unentschiedens beim Tabellenführer aus Kelberg einfahren konnte, stand nun wieder ein Gegner auf Augenhöhe auf dem Programm.

Nach der selbstverschuldeten Niederlage am vorigen Wochenende stand der zweiten Mannschaft des TuS Ahbach mit der SG Schneifel die nächste große Aufgabe bevor. Bei bestem Fußballwetter wurde die Partie mit leichter Verzögerung auf dem heimischen Kunstrasen in Leudersdorf angepfiffen.

Am zweiten Spieltag nach der Winterpause war der TuS zu Gast bei der SG Winterspelt und gewillt nach dem Remi der Vorwoche den ersten Dreier des Jahres 2019 einzufahren.

Nach einer teilweise durchwachsenen aber intensiven Wintervorbereitung war der TuS gewillt den Schalter wieder umzulegen und mit einem Sieg auf heimischen Platz die Weichen für eine gelungene Rückrunde zu stellen.