Alle aktuellen Meldungen vom Fußball

Weitere Neuzugänge .

Heute begrüßen wir zwei altbekannte, sowie zwei neue Gesichter in unseren Reihen! Nachdem Chris Rieder sich letztmalig in unserer Meistersaison auf dem Spielfeld beweisen konnte und dies auch eindrucksvoll tat, war er danach durch eine schwere Verletzung zum Zuschauen gezwungen. In dieser Zeit half er unserem Team als Torwarttrainer. Nun aber packt ihn nochmal der Ehrgeiz, seine Leistung auf dem Platz zeigen zu wollen. Auch Aras Aslan war großer Bestandteil unserer Meistermannschaft. Umso mehr freut uns seine Rückkehr nach einjährigem Gastspiel bei der SG Esch. Daneben gesellen sich mit Thomas Schauster (3.v.l.) und René Schnellbacher (2.v.r.) zwei ganz neue Gesichter, die sich aber schnell im Team und Umfeld einfinden werden. Dafür werden wir sorgen. Wir wünschen jedenfalls allen einen guten Start und eine erfolgreiche Zeit.

 

Der TuS Ahbach hat die fußballfreie Zeit genutzt, um einige personelle Wechsel zu vollziehen. Sowohl in der 1., als auch in der 2. Mannschaft gibt es in der kommenden Saison neue Cheftrainer. Als Spielertrainer für die Erste fungiert demnächst Daniel Lochen und beerbt Udo Schumacher, der berufsbedingt kürzer treten muss. Für die Zweite steht bald Dennis Krupa an der Seitenlinie und übernimmt somit das Amt vom langjährigen Coach Thorsten Hermes. Beide Jungs weisen, nicht zuletzt durch ihre jahrelange Tätigkeit als Kapitän der jeweiligen Mannschaften, enorme Erfahrung auf und werden es sich zur Aufgabe machen, diese an unsere Jungs weiterzugeben.
Zudem ist es uns gelungen, mit Alexander Blehm, Tom Schlösser sowie Jonas Knaak drei absolute Verstärkungen für die 1. Mannschaft zu verpflichten. Alle drei spielten zuletzt bei der benachbarten SG Hillesheim und bewiesen dort Ihre fußballerische Klasse.
Doch das soll es noch nicht gewesen sein, die nächsten Tage folgen weitere Updates in Sachen Transfers. Unter anderem präsentieren wir Euch bald weitere neue Gesichter, einen Rückkehrer sowie einen Langzeitverletzten, der es nochmal richtig wissen will. Bis dahin.

Perfekt: Fußball-Saison ist am Grünen Tisch beendet

Der Verbandsbeirat hat die Runde wegen der Corona-Pandemie abgebrochen. Während kein Team aus den Amateurligen absteigen muss, dürfen die Ersten aufsteigen – grundsätzlich. In knappen Angelegenheiten muss nun der Verband indes noch Härtefallregelungen treffen.

Am Ende ging alles ganz schnell:  In einer nur rund zweistündigen, virtuellen Sitzung hat der Beirat des Fußballverbandes Rheinland (FVR) am Samstag Vormittag einstimmig dafür votiert, dass die Saison bei den Herren-, Frauen und der Jugend von den jeweiligen Rheinlandligen bis hinunter in die Kreisligen aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie mit sofortiger Wirkung abgebrochen wird.

Damit stehen grundsätzlich die Tabellenersten als Aufsteiger fest. Maßgebend ist der Zeitpunkt des (ersten) Abbruchs am 13. März. Sportliche Absteiger sieht das vom FVR-Präsidium vorgeschlagene und in einer Abstimmung von 83,5 Prozent aller teilnehmenden Vereine akzeptierte  Konzept keine vor – es sei denn, Mannschaften, die am Tabellenende stehen, wollen sich freiwillig in die niedrigere Klasse zurückziehen. Verzichtet der Spitzenreiter auf den Sprung in die nächsthöhere Liga, soll es keinen Nachrücker geben.

Der Sport -und Tennisplatz darf ab sofort nicht mehr genutzt werden. Auch nicht für Treffen einzelner Spieler zum "kicken". Egal welche Altersklasse!

 

Geht trotzdem jemand auf den Platz kann das Strafen nach sich ziehen!!! Also dringend beachten.

 

Es entsteht uns auch kein Nachteil, weil überall in Deutschland die gleiche Regelung gilt. Die Mannschaften müssen sich also, bis das Chaos beendet ist, selbst Fit halten. Im folgenden der genaue Wortlaut dieser amtlichen Verfügung